griechische Insel Hydra

Yachten online chartern die wichtigsten Tipps

Mit dem Boot in den Urlaub starten, an verschiedenen Häfen einen Halt einlegen oder einfach die Sonne auf dem Meer genießen es gibt viele Punkte, die dafür sprechen, in eine Yacht zu investieren. Meist sind es jedoch die Finanzen und auch der fehlende Platz, die diesen Traum wie eine Seifenblase zerplatzen lassen. Dennoch ist es heute nicht notwendig, auf seinen Urlaub auf der Yacht zu verzichten. Online gibt es die Möglichkeiten, Yachten für einen bestimmten Zeitraum zu chartern. Wer ein wenig Zeit investiert, der kann hier sogar relativ günstig das Boot für den Urlaub mieten. Dabei sollten allerdings einige Tipps beachtet werden.

Die Reiseplanung steht am Anfang

Das Schöne an einem Urlaub auf der Yacht ist die Flexibilität. Dennoch müssen die Rahmendaten stehen. Nur so ist es möglich, Yachten online chartern zu können. Der Startpunkt sowie der Endpunkt geben den Rahmen vor. Wenn diese Punkte bereits festgelegt sind, kann die Suche nach einer Yacht beginnen. Dabei ist es jedoch wichtig zu wissen, ob für das gewünschte Boot ein Führerschein vorhanden sein muss. Eine gute Sache ist es auch, die Yacht direkt mit Skipper zu buchen. In einigen Ländern ist es notwendig, ein Visum vorweisen zu können. Auch spezielle medizinische Anforderungen sind keine Seltenheiten. Diese Punkte sollte vor dem Chartern der Yacht geklärt werden, damit es nicht zu einer Stornierung kommt.

Welches Modell soll es sein?

Welche Yacht gemietet wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Interessant ist dabei in erster Linie, wie viele Personen bei der Reise dabei sind. Je mehr Personen, desto größer sollte die Yacht sein. Wer bisher jedoch eher wenig Erfahrung damit hat, eine Yacht zu lenken, der fängt lieber klein an. Besser ist es, die erste Reise mit wenigen Personen und einem kleineren Boot zu machen, hier jedoch Erfahrungen zu sammeln. Praktisch ist es natürlich, wenn mehrere Personen auf dem Schiff sind, die über einen Bootsführerschein verfügen und schon Erfahrung mitbringen. In diesem Fall kann natürlich auch auf ein größeres Boot zurückgegriffen werden.

Ein guter Tipp ist es, bei der Buchung der Yacht so zu planen, dass ausreichend Zeit bleibt, sich mit dem Boot zu beschäftigen. Wer bei der übernahme direkt losziehen möchte, der bringt sich selbst um eine detaillierte Einführung in die Funktionen. Dabei ist es hilfreich, von Beginn an zu wissen, welche Ausstattungsmerkmale die Yacht hat und auf welche praktischen Instrumente zurückgegriffen werden kann. Zudem sollte sichergestellt werden, dass jemand vom Vermietungsunternehmen erreichbar ist, wenn es zu Problemen kommt. Dies kann auf dem Wasser immer passieren.