griechische Insel Hydra

Yacht chartern in Griechenland

Für den maritimen Urlauberfreund zählt ein Yachtcharter in Griechenland zu den Besonderheiten eines Aufenthaltes im Mittelmeer. Das Land in Südeuropa besteht aus dem eigentlichen Festland sowie aus zusätzlich mehr als dreitausend Inseln, von denen knapp neunzig bewohnt sind. Griechenland ist uns als eines der ältesten Länder aus der Antike, mit viel Geschichte, Kultur und Sehenswürdigkeiten seit der Schulzeit bekannt. Das Wetter für den Yachtcharter in Griechenland ist im südöstlichen Mittelmeer mediterran, also mit trockenen und heißen Sommern sowie mild-feuchten Wintern.

Griechenland kann am ehesten und am besten vom Wasser aus kennengelernt werden. Dazu bietet sich für die Dauer der Reise das Chartern einer komfortablen Yacht an. Alternativ auch einer Segel- oder einer Motoryacht. Jeder Segler kommt hier auf seine Kosten, denn die Tausende von Inseln machen das ganze Land zu einem einzigen großen Segelgebiet für jedermann. Ähnliches gilt für einen Yachtcharter Griechenland. Auch dort locken zahlreiche reizvolle Inseln in dem traumhaften Meer der Adria.

Griechenland ist in Reviere unterteilt. Es gibt die Kykladen, den Saronische Golf, das Ionische Meer, die Sporaden sowie die Dodekanes.

Charterreviere in Griechenland

Jedes Revier hat seine Eigenarten und Besonderheiten, die vorwiegend beim Segeln auch eine Herausforderung an den Skipper sein können. Für nähere Informationen kann man im Bereich Reisetipps für Griechenland recherchieren. Die Inselwelt im Ionischen Meer im Nordwesten zählt in jeder Hinsicht zum ruhigeren Teil des Landes. Das Klima ist angenehm warm, aber nicht zu heiß und der Wind ist gemäßigt. Das Revier ist noch nicht vollständig vom Tourismus erfasst, sodass es noch viele ruhige bis verlassene Buchten und Inselstrände gibt. Es ist ein angenehmes Revier für Familiencrews, die ihre Segelyacht durch die Inselwelt steuern möchten. Zahlreiche Informationen zu den Revieren gibt es auf Marina-Guide - Das Yachtportal, vom Hafen bis zur Bootsversicherung.

Die Kykladen in der Ägäis vermitteln maritimes Flair pur. Für jeden Segler ist dieses Revier eine Herausforderung, denn der sommerliche Nordwind - der Meltemi - sorgt oft auch unerwartet für eine recht raue See. Es mag dann schon einmal vorkommen, dass ein ungeplanter Hafenaufenthalt eingelegt werden muss. Im Gegensatz zu den Kykladen ist die Inselgruppe der Sporaden deutlich weniger befahren. Sie liegt im Nordwesten der Ägäis, wird aber ebenfalls noch vom Meltemi erfasst. Die Entfernungen zwischen den Inseln sind überschaubar und es ist für den Skipper sowohl von Segel- als auch Motoryachten oft eine kleine Herausforderung Buchten und Häfen der Inseln anzufahren.

Die Inselgruppe der Dodekanes liegt direkt vor der türkischen Mittelmeerküste. Es sind ein Dutzend große Inseln sowie die etwa dreifache Anzahl an kleineren Eilanden. Die Dodekanes sind bekannt und beliebt als Ausgangspunkt für Segeltörns. Sowohl in den griechischen als auch in den türkischen Teil des Reviers. Eine oft unerfreuliche Begleiterscheinung ist die Bürokratie, die für einen Abstecher zur türkischen Küste notwendig ist.

Bei einem Charterurlaub mit Segel- oder Motoryacht sorgt die Charterfirma für alle notwendigen Formalitäten und Dokumente. Abgesehen von den international gültigen Zertifikaten, wie zum Beispiel Führerschein zum Führen der Yacht, sind keine weiteren Zusatznachweise erforderlich. Dann kann es losgehen durch die griechische Inselwelt, um Land und Leute kennenzulernen, aber auch zu vielem Sehenswerten. Dazu zählt beispielsweise das Kamara-Haus auf der Insel Kreta, die Altstadt von Rhodos, gotische Bauten auf den Dodekanes oder auch die insgesamt venezianische Prägung der Ionischen Inseln. Wer häufiger im Mittelmeer Urlaub auf dem Wasser macht, der kann natürlich auch eine Yacht kaufen um unabhhängig reisen zu können. Griechenland und seine Bewohner sind gastfreundlich und weltoffen. Egal, auf welcher der zahlreichen Inseln während eines Yachtcharters in Griechenland Station gemacht wird, man ist überall und jederzeit ein willkommener Gast.